Indikation

 

Im Laufe des Lebens durchlebt jeder Mensch Krisen und Probleme. Üblicherweise schafft man es, diese Situation allein oder mit Hilfe von Familie und Freunden zu bewältigen.

Manchmal geht es einem psychisch jedoch so schlecht, dass das Alltagsleben stark beeinträchtigt wird. Sollten Sie das Gefühl haben, dass Sie zusätzliche Hilfe und Unterstützung benötigen, um sich aus einer solchen kritischen Situation zu befreien, können Sie – ebenso wie bei körperlichen Erkrankungen – professionelle Hilfe in Anspruch nehmen und sich an einen Psychotherapeuten wenden.

 

Ob eine Psychotherapie notwendig und erfolgversprechend ist und welche andere Unterstützung hilfreich sein könnte, prüfe und bespreche ich, bevor eine Therapie beantragt wird, in der Sprechstunde bzw. in den probatorischen Sitzungen mit Ihnen.

Detaillierte Informationen finden Sie im Merkblatt für Psychotherapie (Dropbox-Link) und in der Psychotherapie-Richtlinie (Dropbox-Link). 

Psychologische Beratung bietet sich bei akuten Schwierigkeiten in der Lebensführung, Partnerschafts- und familiären Problemen und konkreten Fragestellungen an, bei denen Psychotherapie nicht indiziert ist. Meist bezieht sich Beratung auf einen kürzeren Zeitraum und kann auch dann genutzt werden, wenn die Diagnosekriterien für eine seelische Erkrankung nicht erfüllt sind.

Als Psychotherapeutin unterliege ich in jedem Fall der Schweigepflicht, das heißt ich behandle jeden Kontakt vertrauensvoll und gebe keine Information weiter, außer wenn Sie dies explizit wünschen. 

 

Praxis für Psychotherapie    Dipl. Psych. Charlotte Utta

Kontakt: bitte hier klicken

Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.